Absolventenverein Kollegium Aloisianum
altfreinberger.at » News » Alumni News
29.07 2012, erstellt von Christian Müller, Quelle: Freinberger Stimmen (Mag. Wilhelm Remes)

Anna Weidenholzer: Debüt als Autorin

write
Es gibt Möglichkeiten, und es sind viele. (Anna Weidenholzer)

Am 4. September 2012 erscheint Anna Weidenholzers neuer Roman Der Winter tut den Fischen gut. Die Altfreinbergerin, geb. 1984 in Linz, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft, lebt als Autorin, Journalistin und Texterin in Wien und gab im September 2010 ihr Debüt als Autorin mit dem Werk "Der Platz des Hundes", das acht Kurzgeschichten umfasst und im Linzer Kulturlokal Grand Hotel Roter Krebs vorgestellt wurde. Sie wurde ausgezeichnet mit der AutorInnenprämie 2010 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur.

 

Auf www.annaweidenholzer.at stellt Anna Weidenholzer Ihre Bücher vor:

Der Platz des Hundes

Erzählungen

 

Es gibt Möglichkeiten, und es sind viele. Mit Motten sprechen, um jemanden vom Leben erzählen zu können, Wände herausnehmen, um zu sehen, was in der Nachbarwohnung passiert, Tomaten am Grab des verstorbenen Mannes pflanzen, um sich näher zu sein. Es gibt Möglichkeiten, die ohnehin wahrgenommen werden, weil sie der übliche Weg sind. Und es gibt Möglichkeiten, die nicht umgesetzt werden, warum auch immer. Die Protagonisten der Erzählungen leben in einer Kleinstadt, sie leben in und von Möglichkeiten, mit kurzen Begegnungen, die sie in ihren Köpfen weiter ausbauen.

 

Mitter Verlag, 108 Seiten, Format 118×183 Hardcover, ISBN 9783950282801
Erschienen am 24. September 2010.

 

Anna Weidenholzers nächster Roman erscheint am 4. September 2012:

Der Winter tut den Fischen gut

Roman

 

Maria hat Zeit. So sitzt sie tagsüber oft auf einer Bank am Platz vor der Kirche, beobachtet das Treiben dort, ein Kommen und Gehen, Leute, die Ziele haben und wenig Zeit. Die arbeitslose Textilfachverkäuferin kennt sich mit Stoffen aus, weiß, was zueinander passt, was Schwächen kaschiert und Vorzüge betont. In ihrem Fall ist das schwieriger: Welcher Vorzug macht ihr Alter vergessen für einen Markt, der sie nicht braucht? Alt ist sie nicht, aber ihr Leben läuft trotzdem rückwärts, an seinen Möglichkeiten, Träumen und Unfällen vorbei: Otto, der sein Leben im Gemüsefach lässt, Walter, der Elvis-Imitator von der traurigen Gestalt, der sie zur Witwe macht, Eduard, der mit einer anderen aus der Stadt zurückkehrt, ihre kleinere Schwester, die sosehr Mutter ist, dass sie Maria wie ein Kind behandelt. 

In solchen Geschichten um solche Menschen, liebenswert in ihrer skurrilen Versponnenheit, entwirft Anna Weidenholzer ein Bild von einer Frau am Rande der Gesellschaft. Und das ist immer noch mitten im Leben.

 

Residenz Verlag. 250 Seiten, Format 125×205 Hardcover, ISBN: 9783701715831
Erscheint am 04. September 2012.

 

News im Überblick

newsalumni
Alumni News
newsverein
Vereins News
newsaloisianum
Aloisianum News
newsgedanken
Gedanken