Absolventenverein Kollegium Aloisianum
altfreinberger.at » News » Alumni News
01.09 2013, erstellt von Christian Müller, Quelle: Freinberger Stimmen, Mag. Wilhelm Remes

Altfreinberger Dr. Hohenauer leitet Intensivmedizin im Krankenhaus Ried

Hohenauer
Prim. Dr. Peter Hohenauer (Foto: Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, www.bhsried.at)

Peter Hohenauer (Mj. 92), Dr. med.,  leitet seit 1. September 2013 die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, deren homepage aus dem Curriculum Dr. Peter Hohenauers anführt:

 

Von Jugend an stand für Peter Hohenauer fest, dass er Arzt werden möchte. Der Vater des Oberösterreichers war Ärztlicher Direktor der Landesfrauen- und Kinderklinik Linz. Nach der Schulzeit studierte Hohenauer an der Medizinischen Universität Innsbruck und absolvierte dann seine Turnusausbildung am Landeskrankenhaus Kirchdorf (OÖ). Dort machte er auch seine Facharztausbildung zum Anästhesisten, Intensivmediziner und Notarzt. 2007 wechselte Hohenauer an das Landeskrankenhaus Salzburg, wo er unter anderem auch an der PMU und an der Krankenpflegeschule unterrichtete. Die letzten 4 Jahre war der berufliche Schwerpunkt von Dr. Hohenauer die operative Intensivstation, vor 2 Jahren wurde er Leiter der herzchirurgischen Intensivstation und war zuletzt stellvertretender 1. Oberarzt der Abteilung. Die Stelle als Primararzt in Ried war wegen des Wechsels des früheren Abteilungsleiters, Prof. Hasibeder, der in seine Heimat Tirol zurückging, vakant geworden. Ebendort führt Dr. Peter Hohenauer seine persönliche Einstellung zum neuen Berufsabschnitt an: „Ich bin offen und aufgeschlossen Neuem gegenüber, wichtig sind mir Ehrlichkeit und Loyalität, aber auch die Zielorientierung“, beschreibt Prim. Dr. Peter Hohenauer seine Grundsätze.

 

Nach wenigen Tagen fühlt er sich im Rieder Schwerpunktkrankenhaus schon sehr wohl: „Hier finde ich ein sehr gut organisiertes, baulich modern gestaltetes Krankenhaus mit fachlich kompetenten, freundlichen und zufriedenen Mitarbeitern vor“. Dort folgen auch weiter Anmerkungen zu seinem Familienleben: Seine Frau und seine beiden Kinder leben noch in Salzburg. Die Freizeit genießt Prim. Hohenauer am liebsten mit seinen Kindern in der Natur, beim Wandern oder Schifahren. Zur Freude seiner Familie kocht er auch gerne – vorwiegend mit biologischen Lebensmitteln.

 

News im Überblick

newsalumni
Alumni News
newsverein
Vereins News
newsaloisianum
Aloisianum News
newsgedanken
Gedanken