Absolventenverein Kollegium Aloisianum
altfreinberger.at » News » Alumni News
25.08 2014, erstellt von Christian Müller, Quelle: Freinberger Stimmen, Mag. Wilhelm Remes / OÖN

Mag. Michael Estermann verstorben

Bltter
(Foto: Public Domain)

Michael Estermann (Mj. 84, 1.-6.Kl.), Mag., Eigentümer von Landa Kinder- und Umstandsmode, ist am Sonntag, den 17. August 2014 im Alter von nur 48 Jahren verstorben. Unter dem Titel „Der gute Geist der Landstraße ist tot“ widmet ihm Helmut Atteneder/OÖN einen ausführlichen Nachruf:

 

„Es war ein gemütlicher Nachmittag, den die Familie Estermann am Sonntag verbracht hatte. Michael Estermann hatte es sich auf dem Sofa bequem gemacht und schien zu schlafen. Doch der 48-Jährige war tot, sein Herz war stehengeblieben. Ohne Anzeichen. Viel zu früh für seine Frau Sonja, viel zu früh für seine Kinder Laura (15) und Niklas (13) – [beide besuchen das Kollegium Aloisianum] -, viel zu früh für seine Mutter Renate, die keine zwei Jahre nach dem Tod ihres Mannes Theodor nun auch einen Sohn verloren hat. Auch viel zu früh für die Kunden und seine Geschäftspartner aus der Landstraße, die ihm so viel bedeutete. Und die er, gemeinsam mit anderen, zu der Einkaufsstraße der Stadt machte. Estermann, irgendwie so etwas wie der gute Geist der Landstraße, war gut vernetzt und federführend beim Cityring als Vorstandsmitglied und Kassier, beim Kaufmännischen Verein, bei Round Table und den Rotariern tätig. Michael Estermann zeichnete eine Gabe aus, die nicht jeder Geschäftsmann hat. ‚Er war hilfsbereit, immer für alle da, immer voll engagiert‘, sagt seine Frau. In seinen letzten Monaten hatte der Verstorbene viel Zeit und Kraft in den Umbau des Baby-, Kinder- und Umstandsmodengeschäfts Landa am Schillerpark investiert. Er, der technisch versiert war und für den es selbstverständlich war, selber mit anzupacken. Denn die Werte der Familie waren ihm wichtig. Es war ihm wichtig, weiterzuführen, was ins 19. Jahrhundert zurückgeht. Die Geschichte der Familien Landa und Estermann. 1992 war Michael Estermann ins Unternehmen eingetreten, im Jahr 2000 übernahm er es. Ein Jahr zuvor heiratet er seine Frau Sonja. Mit ihr und seinen Kindern bereiste er alle Kontinente, verbrachte er jede freie Minute. Den Umbau in der Landstraße 83 sah er bereits als Zukunftsinvestition, als Aufbereitung für seine Kinder, sollten sie einmal die Firma Landa übernehmen wollen. Mitte September wird die Neueröffnung sein. Michael Estermann war es nicht mehr vergönnt, diesen nächsten großen Schritt in der Familiengeschichte noch persönlich zu erleben.“

 

Am 25. August 2014 wurde Michael Estermann in der Martin Luther Kirche verabschiedet und anschließend im engsten Familienkreis beigesetzt.

 

Quelle: OÖN

 

News im Überblick

newsalumni
Alumni News
newsverein
Vereins News
newsaloisianum
Aloisianum News
newsgedanken
Gedanken